Müll aus Berlin in Vorketzin

Endlager Umwelt

Wir schaden unserem Planeten doppelt: Einerseits rauben wir ihm mehr als nachwachsen kann, andererseits belasten wir Land, Meer und Atmosphäre mit gigantischen Mengen von Abfall.

Alle Beiträge zu Endlager Umwelt
Buckelwal

Meere

Unser Hunger nach Fisch, die Gier nach Öl und Gas auf dem Meeresgrund, die Belastung durch Schadstoffe sowie die Vermüllung haben Spuren hinterlassen. Greenpeace dokumentiert seit Jahrzehnten die fortschreitende Zerstörung des größten Lebensraums auf unserem Planeten und kämpft weltweit für die Erholung und den Schutz der Meere.

Alle Beiträge zu Meere
Stahlindustrie in China

Umwelt & Wirtschaft

Unsere heutige Gesellschaft giert nach immer mehr Wachstum - das Pro-Kopf-Einkommen in den Industrienationen hat sich alle 30 bis 40 Jahre verdoppelt. Uns stehen immer mehr Produkte und Dienstleistungen zur Verfügung. Doch ist Wachstum wirklich immer die Lösung?

Alle Beiträge zu Umwelt & Wirtschaft
Syzygium jambos

Wälder

Wälder sind neben den Weltmeeren die artenreichsten, produktivsten und wertvollsten Lebensräume der Erde. Sie erzeugen Sauerstoff, binden Kohlenstoff und regulieren das Klima. Doch natürliche Waldlandschaften sind auf der Erde selten geworden.

Alle Beiträge zu Wälder
Bäuerin in Ratchaburi, Thailand

Landwirtschaft

Unsere Ressoucen sind von unschätzbarem Wert. Sie zu erhalten, ist das Ziel der naturnahen Landwirtschaft. Mehr und bessere Ernten – so lautete früher die zentrale Herausforderung an die Bauern. Die industrialisierte Landwirtschaft sollte der Schlüssel dafür sein. Doch was ist von den Versprechungen geblieben?

Alle Beiträge zu Landwirtschaft
Klima-Ballon

Klimawandel

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung, der sich die Menschheit derzeit stellen muss. Das massive Verbrennen fossiler Energieträger wie Kohle und Öl macht die Erde zum Treibhaus.

Alle Beiträge zu Klimawandel
Krabbe in West Papua

Artenvielfalt

Arten verschwinden heute 100- bis 1.000-mal schneller vom Planeten als die langfristige Aussterberate nahelegen würde. Verantwortlich ist der Mensch. Die Entwicklung menschlicher Gesellschaften geht mit der Zerstörung von Lebensräumen einher, mit Verschmutzung, Übernutzung, Verbreitung von invasiven Arten und raschen Klimaveränderungen.

Alle Beiträge zu Artenvielfalt
Energiewende

Energiewende

Atom- und Kohlekraftwerke sind Vergangenheit. Für den Strom sorgen Wind, Wasser, Sonne, Biomasse – zu einem deutlich günstigeren Preis als heute. Noch ist dies eine Vision. Doch für Greenpeace hat die Energiewende oberste Priorität.

Alle Beiträge zu Energiewende
Arktis in Alaska

Arktis

Die Arktis, das Gebiet zwischen Polarkreis und Nordpol, ist eine der letzten Wildnisse dieser Erde und ein außergewöhnliches Ökosystem. Aber wie lange noch? Die Erderwärmung lässt das ewige Eis schmelzen, die Permafrostböden tauen auf. Das macht es leichter, die vermuteten Schätze der Arktis auszubeuten: Öl- und Gasvorkommen sowie reiche Fischgründe.

Alle Beiträge zu Arktis