26.09.2020

7 Gründe den Dannenröder Wald zu schützen!

Der Dannenröder Wald in Hessen soll für den Ausbau der Autobahn A49 zerstört werden. Hier sind 7 Gründe, warum wir das verhindern müssen! 

  1. Wälder sind CO2-Speicher! 
    Im Kampf gegen die Klimakrise sind Wälder wichtige Verbündete. Sie speichern CO2 und verhindern, dass es in die Atmosphäre gelangt und die Klimakrise weiter anheizt. So tragen Wälder aktiv zum Klimaschutz bei!
     
  2. Wälder sind Lebensraum vieler Arten! 
    Weltweit beobachten wir ein Massenauststerben vieler Tier- und Pflanzenarten. Wälder sind wichtige Rückzugsorte für viele Tiere und Pflanzen. Doch mit der Zerstörung von Wäldern nehmen wir ihnen ihren Lebensraum. Alte Mischwälder wie der Dannenröder Wald haben einen besonders großen ökologischen Wert. 
     
  3. Verkehrswende anschieben statt ausbremsen! 
    Der Verkehrssektor hinkt beim Klimaschutz gewaltig hinterher. Seit 1990 sind die Emissionen aus dem Verkehr nicht gesunken. Damit sich das endlich ändert, brauchen wir eine klimafreundliche Verkehrswende! Das Auto, insbesondere mit Verbrennungsmotor, hat keine Zukunft! Die Zukunft der Mobilität gehört den abgasfreien Alternativen wie Fahrrad, ÖPNV und Schienenverkehr. 
     
  4. Mehr Straßen für Autos = mehr Autoverkehr! 
    Die Erfahrung zeigt: Mehr Auto-Infrastruktur produziert mehr Autoverkehr, Abgase und Lärm! Übrigens: Finnland baut sogar Autobahnen zurück statt neue zu bauen. Davon sollte sich der deutsche Verkehrsminister Scheuer eine Scheibe abschneiden!
     
  5. Trinkwasser ist wertvoll! 
    Der Dannenröder Wald versorgt als Trinkwasserschutzgebiet ca. 500.000 Menschen im Rhein-Main-Gebiet mit Trinkwasser. Vielerorts ist Trinkwasser schon heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Immer häufiger auftretende Dürren verschärfen die Situation. Wertvolle Trinkwasserschutzgebiete wie den Dannenröder Wald zu zerstören, verschlimmert die Lage zusätzlich. Das können wir uns nicht leisten! 
     
  6. Die A49 ist ein Planungsdinosaurier! 
    Seit den 1970er Jahren ist der Teilabschnitt der A49, um den es geht, in Planung. Seitdem wehren sich Bürgerinitiativen gegen den Ausbau. Heute würde der Bau gar nicht mehr genehmigt werden - aus guten Gründen. Trotzdem halten die hessische Landesregierung und das Bundesverkehrsministerium unter Minister Scheuer an den Plänen fest. Unverantwortlich! 
     
  7. Wälder sind Orte der Erholung! 
    In Japan nennt man es Shinrin-Yoku. Aber auch in unseren Breitengraden setzt sich der Trend des “Waldbadens” immer mehr durch. Wenn wir uns im Wald aufhalten, entspannt sich unter Körper und wir bauen Stress ab. Das kann man sogar medizinisch nachweisen. Wälder spielen für uns Menschen eine wichtige Rolle als Naherholungsgebiete. 

 

Ein Beitrag von Eileen Wolf (Freiwilligen- und Digital-Kampaignerin Mobilitäts-Kampagne)

 

Topic
Wälder


Weitere Beiträge zum Thema


Diskutiere mit uns

Bitte einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.