Loeffel
Benjamin Borgerding
21.10.2015

Die Geschichte eines Löffels

Verdammte Technopolymere

Es trifft einen meist unvorbereitet: Man steht wie vom Donner gerührt da und erkennt plötzlich, dass eine ganz normale und alltägliche Situation eigentlich kompletter Wahnsinn ist. Folgende Situationen (in loser Reihenfolge) sind für solche Momente der Erkenntnis anfällig:

  • Wenn man wieder eine Mülltüte in die Tonne schmeißt.
  • Wenn man zwischen den endlos langen Regalen im Supermarkt Produkt X sucht.
  • Bei Coffee-To-Go-Bechern und Take-Away-Aluminiumverschalungen.
  • Bei Mini-Süßigkeiten-Produkten, bei denen selbst die allerkleinste Schoko-Kammer noch einmal in Plastik verschweißt ist.
  • Wenn man am Sonntagmorgen in den Schanzenpark kommt und es dort so ähnlich aussieht wie hier.
  • usw.

Das Video von Greenpeace International bringt es ganz hervorragend auf den Punkt:

 

 


Benjamin Borgerding

Benjamin Borgerding

Benjamin Borgerding (*1982) hat in Frankfurt am Main Anglistik und Medienwissenschaften studiert.


Weitere Beiträge zum Thema


Diskutiere mit uns

Bitte einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.