Deva Tamminga Portraitfoto
26.02.2019

Tier- und Umweltschutz: Sprich auf Klöckners Anrufbeantworter

Tierschutz ist seit 2002 Staatsziel. Doch die zuständige Ministerin hat dafür nur leere Worte übrig. Fordere sie auf, endlich zu handeln! Sende der Ministerin jetzt eine Sprachnachricht!

Jede Sekunde wird einem Ferkel in Deutschland der Ringelschwanz abgeschnitten. Dabei ist das Kupieren der Schwänze seit 1994 verboten! Doch statt geltendes Recht durchzusetzen, rühmt sich Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner mit der Einführung eines fragwürdigen Tierwohlkennzeichens. Ihr freiwilliges Label lässt das gesetzwidrige Schwanzabschneiden weiter zu und ändert nichts an dem tierschutzwidrigen Mindeststandard, unter dem Millionen Tiere in deutschen Ställen leiden. Sauen verbringen weiterhin einen Großteil ihres Lebens in engen Kastenständen, in denen sie sich weder umdrehen noch ausstrecken können. Männliche Ferkel werden ohne Betäubung kastriert.

Auch das Problem der Überdüngung bekommt die Ministerin nicht in den Griff. Gülle von Millionen Tieren landet auf den Äckern, verschmutzt unsere Böden, unser Grundwasser und unsere Gewässer.

Sprich auf Julia Klöckners Anrufbeantworter!

Sage der Ministerin, warum sie Tier- und Umweltschutz ernst nehmen muss! Die pointiertesten und originellsten (max. 30 Sekunden) Nachrichten veröffentlichen wir (mit deiner Zustimmung). Bist du dabei?

So funktioniert’s:

Mailbox:

  • Rufe die 0151 122 705 97 an und hinterlasse eine Sprachnachricht auf der Mailbox.

Sprachnachricht (iMessage):

  • Speichere die 0151 122 705 97 als "Klöckner AB" in deinen Kontakten
  • öffne iMessage und sende eine Sprachnachricht an "Klöckner AB"

Ach ja: Bitte verzichte auf Beleidigungen und falsche Fakten, wir möchten Frau Klöckner mit echten Argumenten überzeugen. Wir freuen uns auf deine Nachricht!

 

Einsendeschluss: Sonntag, 10. März 2019

 

Datenschutz-Hinweise:

Greenpeace wird deine Telefonnummer und weitere personenbezogenen Daten nicht ohne deine explizite Zustimmung für andere Zwecke benutzen oder weitergeben. Sollte deine Sprachnachricht für die Aktion ausgewählt werden, werden wir dir eine Nachricht schicken, um deine Einwilligung in die weitere Verwendung der übermittelten Audio-Datei abzufragen.

Ohne weitere Einwilligung werden nach Abschluss der Mitmachaktion alle personenbezogenen Daten, die wir über SMS oder Mailbox erhalten haben, gelöscht. Die Verarbeitung deiner Telefonnummer und Sprachnachricht erfolgt auf Basis deiner Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). Weitere Hinweise zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten und zu deinen Rechten im Datenschutz findest du unter https://www.greenpeace.de/datenschutz .
 


Deva Tamminga Portraitfoto

Deva Tamminga

Deva Tamminga (*1982) hat in Witten / Herdecke Philosophie und in Hamburg Performance Studies studiert.


Weitere Beiträge zum Thema


Diskutiere mit uns

Bitte einloggen oder registrieren, um Kommentare zu schreiben.